Diesel Tank für V80, Bj.2011

alles was zum Fahrzeug und zur Ausrüstung gehört

Moderatoren: pcasterix, Bernd-Christian, Batu, Andi1972, Moderatoren

Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Serpentino » 26.09.2022, 20:47

Moin,

wie es aussieht brauch ich demnächst einen neuen oder gebrauchten aber dichten Tank. Meiner tröppelt leider etwas. Ich konnte allerdings noch nicht ganz genau erkennen wo. Mit gaaanz viel Glück ist es nur ein Schlauch!? :roll:
V80, Bj. 2011, schwarz mit großem Schiebedach, Standheizung und allem Shing-Peng
Benutzeravatar
Serpentino
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2022, 07:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon gloster11 » 27.09.2022, 19:40

Moin Serpentino,

ich hoffe für Dich, dass es tatsächlich nur ein Schlauch oder Anschluss ist. Tatsächlich ist es aber so, dass sich beim V 60 zwischen Tank und Unterfahrschutz Dreck sammelt, der mit der Zeit durch scheuern Rost verursacht. Alles andere ist dann nur noch eine Frage der Zeit. Beim V 80 besteht das Problem nach meiner Kenntnis in gleichem Maße. Bei mir hat nur ein neuer Tank geholfen, gebraucht war keiner zu kriegen, der brauchbar wäre. Ich habe übrigens in meinen Unterfahrschutz ein paar größere Löcher gebohrt, durch die ich jetzt den Zwischenraum reinigen kann. Der Tank bleibt selbst aber geschützt.
gloster11
gloster11
Pajero V 60 Dakar lang
gloster11
 
Beiträge: 93
Registriert: 20.09.2017, 20:06

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Serpentino » 29.09.2022, 19:58

Moin,

danke für deine Antwort. Bis jetzt bin ich noch nicht so sicher, aber vermutlich könnte es bei mir auch so sein, wie du berichtest. Durch den Unterfahrschutz kann man ja leider nix sehen. In diesem ist ein größeres Loch, wo der Diesel raustropft. Da, wo man weiter oben hinschauen kann, sieht es aber trocken aus. Nur unten, wo diese Schutzwanne anfängt, kriecht die "Feuchtigkeit" am Tank nach oben.

Gibt es denn für so einen Tank eine Zubehör Quelle? Das einzige, was ich zwischenzeitlich mal in der Bucht gesehen hatte, sollte >600 Euronen kosten :tard:
V80, Bj. 2011, schwarz mit großem Schiebedach, Standheizung und allem Shing-Peng
Benutzeravatar
Serpentino
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2022, 07:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Fabi » 30.09.2022, 09:18

Könnte man präventiv den Tank ausbauen, aussen reinigen und mit GFK überziehen? gruebel
Gruss, Fabi
Fabi
 
Beiträge: 52
Registriert: 24.01.2021, 21:57

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Serpentino » 02.10.2022, 18:05

Zumindest würde es wohl sinn machen, den Zustand des Tank mal zu beäugen und diesen ggf. zu entrosten und neu zu konservieren. Und wenn wirklich ein zu eng anliegenden Unterfahrschutz so ein durchscheuern verursacht, sollte man sich dagegen vllt auch was einfallen lassen :dontknow:
V80, Bj. 2011, schwarz mit großem Schiebedach, Standheizung und allem Shing-Peng
Benutzeravatar
Serpentino
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2022, 07:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon poatner » 11.10.2022, 20:06

Ich hatte im Frühjahr das selbe Problem und habe für ca 300€ einen neuen Tank aus GB bestellt….
Der ist nun drin aber obwohl er für den V80 ausgeschrieben war ….Plug an Play is was anders!
Ich musste die festen Leitungen die oberseits durch die Tankhaut gehen selbst einziehen weil die gefehlt haben.

Hat am Ende geklappt ….. ist aber keine Arbeit von nem Stündchen!
Und ach ja der Getriebeträger muss dafür runter! Also hydraulische Stütze brauchts auf jeden Fall!
Benutzeravatar
poatner
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.12.2012, 14:05
Wohnort: franken+kärnten

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Serpentino » 24.10.2022, 20:28

Moin...vielen Dank für die Info. Das klingt aber alles nicht so, als könnte ich das an einem Nachmittag auf der Straße erledigen. Ich würde ja gern die Freie Werkstatt hier in der Nachbarschaft damit beauftragen, aber Mitsubishi ist zur Zeit nicht in der Lage einen Ersatztank zu liefern :shock:
Evtl. kann ich mitte November einen Bestellen - für ~1100 € :puke:
V80, Bj. 2011, schwarz mit großem Schiebedach, Standheizung und allem Shing-Peng
Benutzeravatar
Serpentino
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2022, 07:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon helmut » 26.10.2022, 14:39

hallo serpentino, guck erstmal am tankeinfüllstutzen unter der kotflügelabdeckung ! dort gammelt es meistens heftig durch angesammelten dreck der nicht weg kann ! der einfüllstutzen hat viele angeschweisste abgänge die undicht sein können und von dort aus findet es sich den weg am rohr entlang zum tank ! so ein rohr kostet beim freundlichen circa 240,- und ich habe es auch schon günstiger gesehen (neu) gruss aus kassel
helmut
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2022, 13:34

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon poatner » 27.10.2022, 14:58

Bei mir war es dazumal der Tank selbst, schön mittig so ca 25-30 cm vor dem hinteren Ende des Tanks.

Einen Tank aus GB bestellen und bissi anpassen ist nicht so wild zumal der Preisvorteil groß ist.

Was allerdings nicht mal eben so geht ist der Einbau ohne Bühne oder Grube.
Mit ( und wenn man weiß was einen erwartet ) ist das ganze ( zu zweit ) in ca. 3 Std gemacht.

Ich habe den neuen Tank gleich richtig fett von außen mit Rostschutz lackiert und ein Ablaufloch in die Schutzwanne geschnitten damit ich dem Dreck zumindest durchspülen kann.
Benutzeravatar
poatner
 
Beiträge: 24
Registriert: 02.12.2012, 14:05
Wohnort: franken+kärnten

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon Serpentino » 29.10.2022, 09:47

Moin...ich war mit dem Wagen zwischenzeitlich mal in der Werkstatt um die Ecke. Die haben mal die Verkleidung unten abgenommen und man konnte deutlich sehen, dass der Tank an der hinteren linken "Ecke" - also unten - stark rostig ist und an der Stelle ist er auch nass. Also durchgeschimmelt :-| Der Werkstattmeister sagte, dass der Einbau eines neuen Tanks so um die 150 € kosten würde - wenn nicht zu viele Schrauben abreißen. Nur der Tank selber ist das Kostenintensive. Ich werde mir das mit dem GB Tank vielleicht mal näher ansehen müssen.
Einfüllstutzen werde ich auch mal checken, nicht, dass der dann als nächstes gleich fällig wird.

In der Bucht werden immer mal Kunststoff Tanks angeboten für Pajero III (-> V60 ?) Der wird aber vermutlich nicht passen, oder?

Vielen Dank euch für die wirklich Hilfreichen Tipps!
V80, Bj. 2011, schwarz mit großem Schiebedach, Standheizung und allem Shing-Peng
Benutzeravatar
Serpentino
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.08.2022, 07:00
Wohnort: Braunschweig

Re: Diesel Tank für V80, Bj.2011

Beitragvon trebgeis » 06.11.2022, 09:44

Hallo zusammen ,
Mein pajero ist gerade beim Eisstrahler und beim abbauen des unterfahrschutzes beim tank hab ich such festgestellt das er hinten links stark verrostet ist bin am überlegen ob ich ein Kunststoff tank einbaue mit mehr Liter 128 aus England der soll allerdings 1600£ kosten ich weis nicht ob das eine gute idee ist aber ein Metall tank kostet auch 600 € und ich will den v80 ja noch länger fahren auch weiter als nur nach Hamburg. Meiner ist bj2010 und hat gerade 212 T km
Siegbert Hein schwimmen kann ich
Benutzeravatar
trebgeis
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.04.2019, 20:44
Wohnort: Kaiserslautern



Ähnliche Beiträge

Diskussion V20 Diesel Wartungstip
Forum: Pajero V20
Autor: Anonymous
Antworten: 7
Tank undicht
Forum: Pajero V60
Autor: Bernd-Christian
Antworten: 4
Mitsubishi Pajero 2500 Diesel mit 99PS Anhängerbetrieb
Forum: Pajero V20
Autor: derWolf
Antworten: 2
Diesel oder Benziner?
Forum: Pajero V80
Autor: inarkus
Antworten: 4
Nord-Norwegen Tour 2011
Forum: Erlebnisberichte
Autor: Roadrunner
Antworten: 12

Zurück zu suche

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron